Weihnachts Rezepte 2015

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Schweineschinken mit Rosmarin

Schwein

Schweineschinken mit Rosmarin


Zutaten für 20 Portionen
4 kg Schweinebraten, Schweinevorderkeule
2 Zwiebel(n)
4 Möhre(n)
2 Lauch
1 Knolle/n Sellerie, klein
2 Wurzel/n Petersilie
2 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer
Lorbeerblätter
4 EL Rosmarin
300 g Senf, mittelscharf
Wacholderbeeren

Zubereitung:
1 Schweineschinkenkeule von 4 - 8 kg, frisch, Salz, Pfeffer, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Möhren, Sellerie, Porreé, Zwiebeln, Knoblauch und Petersilienwurzeln. Alles möglichst in einen Einwecktopf mit kaltem Wasser aufsetzen und 3 - 5 Stunden kochen lassen. Kann man wunderbar am Vortag machen. Ist die Keule gar und erkaltet, löst man vorsichtig den Knochen heraus. In die entstandene Öffnung kommt nun eine Mischung aus:
4-8 Eßl. Rosemarin, 300 g mittelscharfer Senf. Öffnung zusammendrücken, ggf. mit Küchengarn umwickeln. Der Schinken kommt nun auf den Backofenrost über der Fettpfanne und wird ca. 1 Stunde bei 200° gebacken. Wer möchte, kann die letzten 10 Minuten noch den Grill dazuschalten aber Vorsicht, dabeibleiben, damit die Schweineschwarte nicht schwarz wird. Ich schneide den Schinken immer in der Mitte auf, damit auch die ersten Gäste etwas von der Rosmarin-Senf-Mischung abbekommen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü